Examensmagie

Erinnerung  ♥️

Ich habe beim Schreibtisch aufräumen einen alten Zettel wiedergefunden, den ich vor meinem Examen geschrieben hatte, um mir (unter anderem) ein gelungenes Examen zu manifestieren.

Damals habe ich sehr viele dieser Zettel geschrieben. Ich hatte gemerkt, dass ich definitiv nicht ordentlich lernen würde. Ich sah es nicht ein, mich für ein Jahr in der Bibliothek zu vergraben und all das Zeugs zu lernen, für das ich mich eigentlich nicht wirklich interessierte. Ich hatte die Tierkommunikation entdeckt und mich gerade selbstständig gemacht. Ich hatte endlich – nach all den Jahren des Wartens – meinen Schlüssel zur spirituellen Welt erhalten und fühlte den starken Impuls, all meine neuen Fähigkeiten und Möglichkeiten aufs Examen anzuwenden und für mich zu nutzen.

Ich versuchte ziemlich viel, um die Prüfungsthemen herauszufinden: Ich besuchte die Akasha-Chronik, bat Freundinnen die Examensthemen zu erpendeln und verband mich telepathisch mit den Prüfern. In der Akasha sah ich das Outfit, das ich in den schriftlichen Prüfungen tragen würde. Durch das Pendeln selektierte ich die zu lernenden Themen stark. Durch das telepathische Gespräch mit den Prüfern erfuhr ich, worauf es ihnen wirklich ankommt und mit wem ich mich noch zu entstricken hatte. (Das Entstricken ist eine MindFlow-Technik, bei der problematische Verbindungen aus vergangenen Leben aufgelöst werden.)
Schließlich ging ich vor den mündlichen Prüfungen noch zur Hypnose. Wir wiesen mein Unterbewusstsein an, alle benötigten Informationen zur Verfügung zu stellen und sie mich eloquent ausdrücken zu lassen.

Ich habe also ziemlich viel Energie in meine Examensvorbereitungen gesteckt – nur eben auf andere Art, als es meine Kommiliton*Innen taten. Ich habe statt  – in für mich unnützes Wissen –  in mich investiert. 

Ich habe dabei meine Fähigkeiten trainiert und vertrauen ins Universum geübt. Und ich habe damals etwas sehr Wichtiges festgelegt: Ich lebe das Leben zu meinen Bedingungen! Es ist MEIN Spiel des Lebens und darum herrschen hier MEINE Regeln. Kann sein, dass andere das unverschämt finden, ist aber auch eine herzliche Einladung, dass du ab sofort damit beginnst, in deinem Spiel des Lebens deine eigenen Regeln festzulegen!

Übrigens: Ich lernte insgesamt ca. 4 Wochen (statt einem Jahr) und absolvierte mein Examen mit einer 2,0 🙂

DANKE liebes Universum für mein Examen, für mein Leben und für die Erinnerung daran, dass in meiner Realität ich die Bestimmerin bin!

(Kartenset „Die Botschaft der Pferde“ hier erhältlich. Ausbildung zur Tierkommunikatorin hier entlang.)